Projektgebiet

Im Rahmen der INTERREG III Gemeinschaftsinitiative des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung wurden große Teile Tirols sowie Teile Salzburgs und Kärntens mit den Provinzen Bozen, Belluno und Udine zur Projektregion Österreich-Italien zusammengefasst. Weite Teile dieses Gebietes stellen naturnahe oder gänzlich unberührte, alpine Natur- und Kulturlandschaften dar, wovon wiederum große Flächen unter Naturschutz stehen. Diese alpinen Landschaften und die intakten Naturräume sind für die gesamte Region prägend.

 

Partnerorganisationen

Im Rahmen dieses Projektes werden die Steinadlerbestände in 5 Schutzgebieten erfasst. Alle beteiligten Gebiete sind Teil des Europäischen Schutzgebietsnetzwerks Natura 2000. Sie alle stellen Kernhabitate des Steinadlers in den Ostalpen dar. Die Gesamtfläche der beteiligten Gebiete beträgt rund 3.200 km², das entspricht etwa 8,5 % der gesamten INTERREG Projektregion.

 

 Überblick über die INTERREG-Projektregion und die beteiligten Schutzgebiete

 

  gefördert aus den Mitteln des europäischen Fonds für regionale Entwicklung
© aquilalp.net 2003-2005